Der innere Drang

Manchmal treibt uns etwas an ohne wirklich zu wissen was es ist.
Manchmal ist es genau das Gegenteil und etwas bremst oder blockiert uns.

Vielleicht kennt es der ein oder andere und hatte es auch schon. Diesen Drang tief aus unserem inneren, der alles andere übertönt, Logik und Verstand sind hintenangestellt.

Wenn wir dies haben, dann sollten wir ihn unbedingt genauer betrachten und ihm Raum geben. Oft steckt in diesem tiefen Drang und dem #Gefühl ein enormes #Potential.

Wenn wir versuchen dies zu ignorieren und beiseite zu schieben, wird es uns in den meisten Fällen unzufrieden und unglücklich machen.

Denn dieses #Feuer und diese #Leidenschaft brennt so stark, dass es uns so lange verbrennt, wenn wir es auslöschen wollen, bis wir es annehmen und uns darauf einlassen.

Vielleicht ist es unsere #Berufung die nach uns schreit, vielleicht verändert sich der eine Drang auch nach einer Zeit wieder zu etwas Neuen.

Aber selbst, wenn es sich wandelt, ist es besser dies zu leben als immer nur ein #Leben in Mittelmäßigkeit und Unzufriedenheit zu führen.

Denn wenn es sich nach einiger Zeit wieder wandelt haben wir vielleicht einfach den nächsten #Entwicklungsschritt erreicht und es wird zeit den nächsten zu machen.