Der Ton macht die Musik

Es ist nicht nur in der Musik so, dass der Ton die Musik macht.
So ist es auch bei uns Menschen, die Frage ist wie ich etwas rüberbringe.

Genauso wie Noten auch auf verschiedene Arten gespielt werden können, verschiedene Musiker, Instrumente usw. lassen Noten anders erscheinen, so ist es auch bei Worten und Text. Denn der reine Inhalt machen nur 7% der Kommunikation aus, der Rest ist der Tonfall, Gestik, Mimik usw.

Deshalb ist es so ungemein wichtig wie wir etwas rüberbringen, ganz egal ob es Kritik ist, eine Bitte oder was auch immer, ich kann diesen Inhalt auf viele verschiedene Arten kommunizieren.

In den meisten Fällen komme ich mit #Höflichkeit und #Respekt deutlich weiter als wenn ich unfreundlich zu meinem Gegenüber bin.

Besonders bei der rein schriftlichen #Kommunikation besteht hier die Gefahr, dass mein Gegenüber den Text so auffasst wie er möchte bzw. so wie diese Person grade von der Stimmung und auch durch #Erfahrungen geprägt ist.

Deshalb ist es oft besser und effizienter einfach mal das Telefon in die Hand zu nehmen und miteinander zu sprechen oder noch besser ganz echt Face to Face.